16. SP: SG Praforst - SV Großenbach 2:4 (0:3)

Verdienter Auswärtssieg

Mit vier Auswärtstoren holte sich der SVG auch im zweiten Punktspiel des Jahres drei wichtige Punkte und setzte sich in der Tabelle vor die SG Praforst.

Unser Team spielte offensiv und laufstark nach vorne und ging schon in der 3. Spielminute durch einen schönen Schuß von Johannes Ziegler aus ca. 20 Metern, den der Praforster Keeper nicht erreichen konnte, in Führung. Nach der schnellen Führung wurde weiter Druck auf das Heimtor gemacht. Nur selten kam Praforst in Großenbacher Tornähe. Und wenn, dann konnte Keeper Marcel Hein die Situation schnell und sicher klären. In der 16. Minute setzte Jugendspieler Maximilian Henkel den Ball mit einem trockenen Flachschuß unhaltbar zum 0:2 neben den Pfosten ins Netz. Zu diesem Zeitpunkt bestimmte Großenbach das Spiel und war mit seinen schnellen Spitzen immer wieder vor dem Heimtor gefährlich. Nach einer halben Stunde wurde Maximilian Henkel halbrechts nach vorne geschickt, überlief seinen Gegenspieler und legte passgenau auf den in der Mitte wartenden Johannes Ziegler, der nur noch zum 0:3 Pausenstand einschieben musste.

Aus der Halbzeitpause kam die Heimmannschaft mit viel Elan und versuchte nun den Anschlusstreffer zu erzielen. Nach einer Ecke kam es im Großenbacher Strafraum zu einer unübersichtlichen Situation, die Refik Salihi nutzte und den Ball zum 1:3 Anschlusstreffer unter die Latte drosch (47. Min.). Nun witterte Praforst Morgenluft. Vielleicht war ja noch was drin an diesem sonnenreichen Sonntag. Doch unser Team reagierte souverän und konnte schon 5 Minuten später nach einem tödlichen Pass von Frederic Schröder auf Maximilian Henkel, der locker am Torwart vorbei einschob, den alten Torabstand zum 1:4 wieder herstellen.

Danach passierte nicht mehr viel. Kein Team konnte sich mehr große Torchancen erspielen und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Als Florian Völker in der 87. Minute das 2:4 erzielte, war es zu spät für die Praforster und Großenbach schaukelte den Sieg nach Hause.

Tore:
0:1 Johannes Ziegler (3.), 0:2 Maximilian Henkel (16.), 0:3 Johannes Ziegler (29.), 1:3 Refik Salihi (47.), 1:4 Maximilian Henkel (53.), 2:4 Florian Völker (87.)